• Gemeinde in Zeiten von Corona

    Zur Einhaltung der Abstandsvorgaben haben wir die Bestuhlung reduziert. Durch die Einführung von 2 Gottesdiensten am Sonntag können wir bis zu 120 Gottesdienstbesucher willkommen heißen! Dabei gilt Maskenpflicht.

  • „Dankbar unterwegs“
    25 Jahre FeG Idstein

    Wenn das nicht ein Grund zum Feiern ist!? Seit 1996 gehören wir zum Bund freier evangelischer Gemeinden in Deutschland. Wir schauen dankbar zurück auf Gottes Fürsorge und Hilfe, erinnern uns an schöne Erlebnisse und wollen uns für die Zukunft ermutigen lassen. Mehr dazu in einer Jubiläumsausgabe unseres Gemeindebriefs.

Willkommen
bei der Freien evangelischen Gemeinde Idstein!

Unsere Gottesdienste – Update 25. Nov 21

NEU: Wieder Video-Aufzeichnung der Predigten. Kein Kaffee nach dem Gottesdienst.

Wir genießen weiterhin viele Freiheiten, für die wir sehr dankbar sind. Wir wollen uns deswegen umsomehr verantwortlich darum bemühen. Ansteckungen zu vermeiden. Dies sind unsere Maßnahmen:

Regulär bieten wir zwei Gottesdienste an:
Sonntags 09:30 Uhr und 11:00 Uhr. Parallel zum zweiten Gottesdienst feiern wir einen Kindergottesdienst in zwei Altersgruppen. Die Kinder Kinder gehen dabei direkt in ihre KiGo-Gruppen. Wir versuchen damit allen Besuchern unter Einhaltung der Abstandsregeln den Gemeindebesuch zu ermöglichen.

Als weitere Hygienenmaßnahme stellen wir Hände-Desinfektionsmittel  zur Verfügung und beim Betreten und Verlassen des Gemeindehauses ist ein Mundschutz (OP- oder FFP2) zu tragen. Am Platz und zum Singen bleibt es in der Verantwort der Besucher, ob sie ihre Maske tragen oder abnehmen.

Erkrankte Personen (v.a. Atemwegsinfizierte) dürfen an den Veranstaltungen nicht teilnehmen! Für ein Fürbitte-Gebet der Gemeindeleitung wenden Sie sich bitte an Pastor Bock!

Risikopersonen sollten selbst entscheiden, ob sie zum Gottesdienst kommen. Wir halten uns an die Hygiene- und Abstandsregeln, minimieren Ansteckungsrisiken, können sie aber natürlich nicht vollkommen eliminieren.

Hauskreise & Gebetskreise – Update 01. Okt 21

Hauskreise dürfen sich wieder mit bis zu 25 Personen (ab 5.12. 10 Personen!) uneingeschränkt treffen! Sollten dennoch Bedenken bestehen, so gibt es die Möglichkeit, sich im Gemeindehaus zu treffen, wo größere Abstände möglich sind. Bitte dafür bei Pastor Bock melden.

Der Gebetskreis trifft sich jetzt mittwochs um 19:00 Uhr. Am ersten Mi im Monat halten wir weiterhin das Abendmahl – mit Einzelkelchen. Sonntags um 9:00 Uhr findet ein Gebetstreffen im Gebetsraum statt, wo für den Gottesdienst gebetet wird. Montags um 06:30 Uhr treffen sich die Männer zum Männerfrühgebet.

Corona-Regelungen Stand 25. Nov 21

Folgende Regelungen sind bei unseren Zusammentreffen in der Gemeinde gültig:

  • Wir bieten zwei Gottesdienste an, um die nötigen Abstände einzuhalten
  • Im zweiten Gottesdienst bieten wir einen Kindergottesdienst in zwei Altersgruppen an.
  • Wir wollen noch einmal darauf hinweisen, die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten und OP- bzw. FFP2 Masken sind beim Bewegen im Gemeindehaus verpflichtend zu tragen. Auch für Genesene und Geimpfte! Das Tragen der Masken am Platz bleibt jedem Besucher überlassen.
  • Bitte die Sitzordnung einhalten! Nur Mitglieder eines Haushalts dürfen zusammen sitzen!
  • Sonstige Treffen in der Gemeinde sind mit bis zu 25 Personen (ab 5.12.21 bis 10 Personen) ohne Voranmeldung möglich.

Wir wissen, dass die Gemeinschaft der Gläubigen keine Option ist, sondern für die Gemeinde – den Leib Christi – lebenswichtig. Wir wollen aber auch unseren Beitrag zur Vermeidung von Ansteckungen leisten und bitten alle Besucher, sich an die obigen Regeln zu halten auch wenn sie echte Gemeinschaft erschweren.

Feier zu unserem 25-jährigen Jubiläum

Am 19. September feierten wir unser Jubiläum in einem Open-Air-Gottesdienst.

Bereits Wochen vorher hatte die Planung begonnen und Gäste wurden eingeladen – auch die Nachbarschaft war vertreten. Bürgermeister Herfurth sandte herzliche Grüße in einem Grußwort, das in der Jubiläumsausgabe des Gemeindebriefes abgedruckt ist. Dabei hob er besonders die Hilfsbereitschaft hervor – sei es im Einkaufdienst beim Beginn der Pandemie oder durch das durch eigene Spenden und Mitarbeit anstehende Aufforstungsprojekt. Lesen Sie weiter ….

Beitrag lesen

Das Wetter war trocken und es kamen etwa 120 Besucher zum Gottesdienst. Pastor Thomas Bock leitete den Gottesdienst und legte einen wichtigen Schwerpunkt auf die Dankbarkeit für Gottes Treue und sein Handeln in den vergangenen 25 Jahren. Der Dank galt aber auch vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die mit viel Engagement und Opferbereitschaft das Gemeindezentrum und Pastorenhaus erbaut haben.

Die Festpredigt hielt Ansgar Hörsting, der Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland.

Ausgehend von den Versen in Johannes 8,31-36 sprach er über die wahre Freiheit; wie sie erreicht werden kann und welche Auswirkungen sie auf unser Leben hat. Wahre Freiheit könne nur in der Nähe Jesu erfahren werden. Durch das Bleiben in Christus werden wir frei gemacht und können die Wahrheit (Christus selbst) erkennen. Dies führt dazu, dass wir uns nicht „zersorgen“ brauchen, weil Jesus uns alles Bedrückende gerne abnimmt und uns Hoffnung schenkt trotz mancher Ängste und Herausforderungen unserer Zeit.

Dies sollte auch praktisch Ausdruck finden. Die eingesammelten Spenden am Ende des Gottesdienstes sind für die Flutopfer gedacht, die die Gemeinde in Form von Materiallieferungen an eine betroffene FeG (Rheinbach) liefern wird. Gemeinsam mit einigen Helfern wird dann auch fleißig mit angepackt.

Den Abschluss des Festes bildete die Luftballon-Aktion des Kindergottesdienstes. Es wurden ca. 100 Heliumballons auf die Reise geschickt. Daran waren Karten befestigt. Jeder, der eine findet und zurücksendet, erhält eine Bibel in moderner Sprache. Der Gottesdienst ist auf unserem YouTube-Kanal anzuschauen.


„FeG Idstein forstet auf“

  • Was:
    wir pflanzen 150 Bäume
  • Termin:

    am 11. Dezember um 09:30 Uhr

  • Ort:

    Idsteiner Bürgerwald, Treffpunkt Parkplatz Saubrücke

  • Welche Bäume:

    Wildkirsche

  • Wie:

    Zusammen mit dem Idsteiner Förster werden wir in Eigenleistung die Bäume setzen und benötigen dafür mindestens 10-15 Helfer

  • Wieviel:
    Kosten je Baum: ca. 6-8€

Wir geben Bescheid, was genau mitzubringen ist. Dabei sind sicher: Spaten, ggf. Hacke, wetterfeste Kleidung inkl. Gummistiefel o.ä.. Wir gehen zu Fuß ca. 20min vom Parkplatz zum Waldstück.

Spenden bitte auf das im Gemeindebrief angegebene Konto oder in einen Umschlag in den Kollektenkasten und mit dem Verwendungszweck versehen. Je mehr eingeht, desto mehr Bäume können wir pflanzen…


Unsere Gottesdienste

Wir bieten zwei Gottesdienste an. Der erste beginnt um 09:30 Uhr und der zweite um 11:00 Uhr. Im zweiten bieten wir einen Kindergottesdienst in zwei Altersgruppen an. Damit wollen wir trotz Einschränkungen bei der Teilnehmerzahl allen die Möglichkeit geben, am Gottesdienst teilzunehmen. 

Die Videoaufzeichnung der Predigten finden Sie auf unserem YouTube Kanal.


Hinweise zu den Sicherheitsmaßnahmen

Für unsere Gottesdienste können wir aufgrund der geltenden Abstandsregeln ca. 55-65 Besuchern Sitzplätze anbieten und haben den Versammlungsraum entsprechend bestuhlt. Die Plätze werden entsprechend zugeteilt.

Hände-Desinfektionsmittel stellen wir beim Eintreten zur Verfügung. Bis zum Erreichen des Sitzplatzes ist eine OP- bzw. FFP2 – Maske zu tragen.

Risikopersonen sollten selbst entscheiden, ob sie zum Gottesdienst kommen. Wir halten uns an die Hygiene- und Abstandsregeln, minimieren Ansteckungsrisiken, können sie aber natürlich nicht vollkommen eliminieren.

Erkrankte Personen (v.a. Atemwegsinfizierte) sollten an den Veranstaltungen nicht teilnehmen! Für ein Fürbitte-Gebet wenden Sie sich bitte an unseren Pastor!


Bibelwochenende mit Helmut Blatt

Mitte Oktober hatten wir wieder Helmut Blatt als Gast in unserer Gemeinde. Er hat uns 4 Abende durch das Thema „Berufung“ geführt. Dabei erklärte er anhand von biblischen Personen (Schwerpunkt Moses) und auch eigenem Erleben, wie eine Berufung aussehen kann und wie wichtig sie ist, damit unser Leben einen Sinn ergibt. Aber wir erfuhren auch, dass wir uns darauf gefasst machen müssen, dass diese Berufung in Krisen kommen wird.

Die Videos der Abende haben wir auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht, wie auch die der letzten Bibelwoche.

Rosie und Helmut Blatt

Markusevangelium kompakt

Im Rahmen einer lockeren und interessanten Gesprächsrunde werden wichtige Abschnitte im Markusevangelium behandelt. Dabei geht es darum zu entdecken, wer Jesus war. Warum wurde er Mensch? Was war seine Mission? Und was bedeutet es, an ihn zu glauben und ihm nachzufolgen?

Du solltest diese Reihe auf keinen Fall verpassen! Weiter kannst du sehen, wann die nächsten Folgen von Markusevangelium kompakt ausgestrahlt werden.


Liebe Besucher, herzlich willkommen auf der Seite der FeG Idstein! Meine Name ist Thomas Bock und ich bin seit Anfang September 2015 Pastor dieser Gemeinde.

Was hat Sie auf diese Seite geführt? Der „Zufall“, Neugier, Interesse an einer Freikirche oder das Thema „Glaube/Gott“? Falls Sie neugierig geworden sind, lade ich Sie herzlich ein auf unserer Internetseite etwas zu stöbern, weiterzulesen oder mir zu schreiben, wenn Sie Fragen haben. Am besten wäre natürlich eine persönliche Begegnung. Abgesehen von unserem Gottesdienst sonntags um 9:30 und 11:00 Uhr gibt es hierzu noch viele andere Möglichkeiten.

Ich freue mich jetzt schon darauf!

Bevor Sie „weiterziehen“ wünsche ich Ihnen Gottes Segen und die Erfahrung, dass er sie liebt und sich für Sie interessiert. Herzlichst,

Thomas Bock Pastor

mehr erfahren

Schön, dass Sie sich Zeit nehmen, um etwas mehr zu erfahren.

Für mich war seit meiner Kindheit immer klar, dass es Gott gibt. So etwas Geniales wie die Erde, das Weltall und die Natur konnte und kann aus meiner Perspektive nicht aus dem Chaos heraus alleine entstehen.

Ich glaubte auch, dass Jesus gelebt hat – nur mit den Wundergeschichten hatte ich so meine Probleme.
Durch eine Begegnung auf der Abendschule begann ich plötzlich die Bibel zu lesen. Irgendwie zog es mich zu diesem Buch hin. Ich wurde immer neugieriger, las die Geschichten und fragte meinen Freund immer wieder nach Zusammenhängen.

Mehr und mehr wurde mir klar, dass der Glaube kein Fürwahrhalten eines Gottes ist, sondern eine persönliche Beziehung zu dem Gott, der diese Welt geschaffen hat. Mir wurde auch klar, dass für eine Beziehung zu diesem Gott Jesus die Schlüsselrolle spielt.

Er, als der Sohn Gottes, ist modern gesprochen die Schnittstelle zu Gott. Er vermittelt uns das Wesen Gottes und die Liebe Gottes. Wer an Gottes Liebe zweifelt, muss nur auf das Kreuz sehen, an dem Jesus für uns gestorben ist. Ich kann Sie nur einladen, diesen Jesus besser kennen zu lernen, indem sie im Neuen Testament lesen und mit ihm reden (beten).

Je mehr ich das getan habe und tue, ums so besser lerne ich ihn kennen und verändert sich mein Leben. Abgesehen von der Hoffnung, die er mir über dieses Leben hinaus gibt. Denn Jesus lebt ja, ist real und erfahrbar. Er hat sich für mich interessiert, als ich noch nichts von ihm wissen wollte.

Er interessiert sich auch für Sie und ich wünsche Ihnen, dass Sie das erleben. Gerne helfe ich Ihnen dabei, wenn sie möchten.

Gott segne Sie!

Losung zum Mittwoch, 8. Dezember 2021:

Sie haben sich Götter von Gold gemacht. Vergib ihnen doch ihre Sünde!
2.Mose 32,31.32

Gebt acht, liebe Brüder und Schwestern, dass in keinem von euch ein böses, ungläubiges Herz sei und niemand abfalle vom lebendigen Gott, sondern redet einander zu Tag für Tag.
Hebräer 3,12-13
Copyright © 2020 FeG Idstein